Lebenslauf/Berufliche Historie, Organisationen

Lebenslauf

  • Seit 08.2016: Leiter Corporate Relationship Management an der German Graduate School of Management and Law, Heilbronn (GGS)
  • 01.2015 bis 08.2016: Projektmitarbeiter Vertrieb an der GGS
  • 11.2012 bis 11.2014: Dozententätigkeit mit Schwerpunkt Dienstleistungsmanagement an der DHBW Heilbronn
  • 05.2012 bis 01.2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der GGS
  • 09.2010 bis 04.2011: Praktikant bei Mercedes-Benz USA, Standort Montvale NJ, im Bereich Marktforschung und Strategie
  • 08.2008 bis 12.2008: Praktikant bei der BMW AG, Standort München, im Bereich innovative und nachhaltige Mobilität

Ausbildung

  • 12.2016: Verteidigung der Doktorarbeit zum Dr. oec. / Titel der Dissertation: „Persönlichkeit von Spitzen-Managern: Eine empirische Analyse von Persönlichkeitsprofilen und Erfolgswirkungen deutscher Führungskräfte anhand der Big Five und Dunklen Triade“
  • Seit 10.2012: Externer Doktorand am Lehrstuhl für Unternehmensführung (Prof. Dr. Marion Büttgen), Universität Hohenheim
  • 09.2006 bis 08.2012: Studium der informationsorientierten Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg mit dem Schwerpunkt „Strategy and Information“ (Diplomarbeit: Persönlichkeitsanalyse von Spitzen-Managern anhand des NEO-FFI durch Fremdeinschätzungen)

Zertifizierungen

  • Golden Profiler of Personality (G.P.O.P.)
  • PRECIRE, Test zur Analyse von Persönlichkeit, Kommunikation und Verhalten

 

 

Aktuelle Projekte

Veröffentlichungen

Aufsätze in Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren

  • Mai, C., Büttgen, M., & Schwarzinger, D. (2016). „Think-Manager-Consider-Female“: Eine Analyse stereotypischer Ansichten über weibliche Führungskräfte und die empirische Überprüfung ihrer realen Persönlichkeit anhand der Big Five und Dunklen Triade. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf). (VHB-JOURQUAL 3 Rating: B)
  • Mai, C., Frey, R., Büttgen, M., & Hülsbeck, M. (2015). Persönlichkeitsprototyp der DAX 30 Vorstandsvorsitzenden: Eine empirische Analyse mittels Attribution anhand des NEO-Fünf-Faktoren-Inventars. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), 67(1): 4-34. (VHB-JOURQUAL 3 Rating: B) [Link]; Berichterstattung in den Medien: Wirtschaftswoche (06.06.15), Haufe (24.07.15), Personalpraxis24 (24.07.15), managerSeminare (21.08.15), Rheinische Post (06.10.15), manager magazin (11.2015)

Artikel in Transferzeitschriften

  • Büttgen, M. & Mai, C. (2016). Starke dunkle Triade: Erfüllen weibliche Führungskräfte die Anforderungen von Spitzenpositionen?. Forschung & Lehre, 4: 148-149.[Link]

Begutachtete Aufsätze und Abstracts in Konferenzbänden

  • Mai, C., Frey, R., & Büttgen, M. 2013. Differences in personality traits of chief executive officers in service and manufacturing firms. Proceedings of the 13th International Research Symposium on Service Excellence in Management. [Link]
  • Mai, C., Frey, R., & Büttgen, M. 2013. Personality traits of chief executive officers in service firms. Proceedings of the 22nd Annual Frontiers in Service Conference. [Link]

Präsentationen auf Fachkonferenzen

  • Mai, C. & Frey, R.: Managerpersönlichkeiten. Vortrag anlässlich des Herbstworkshops der Kommission Personal des Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, 26.-29. Sept. 2012, Hamburg. [Link]

Buchveröffentlichungen

  • Mai, C. (2010). Persönlichkeitsmerkmale von Spitzen-Managern anhand des Myers-Briggs-Typindikators und des NEO-Fünf-Faktoren Inventars. München.